In der Altstadt

Rikschafahrer rammt Polizeiauto und flüchtet

München - Beim Überholen hat ein Rikschafahrer in der Altstadt ein Polizeiauto touchiert - und ist geflüchtet. Dabei wurde die vordere rechte Stoßstange zerkratzt.

Wie das Präsidium mitteilt, war das Streifenfahrzeug am Samstag gegen 13.10 Uhr am Viktualienmarkt Richtung Tal unterwegs. Wegen eines entgegenkommenden Linienbusses verringerte das Polizeiauto seine Geschwindigkeit. Ein bislang unbekannter Rikschafahrer überholte in diesem Moment das Dienstfahrzeug auf der rechten Seite und zerkratzte es, da er einen zu geringen Abstand ließ. Laut Polizei drehte sich der Fahrer noch kurz um, fuhr dann jedoch weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Zeugen beobachteten, dass der Mann weiter in die Sparkassenstraße fuhr. Wegen des starken Verkehrs konnte die Polizei den Fahrer nicht verfolgen. Zum Unfallzeitpunkt transportierte der Mann zwei Fahrgäste. Der Schaden am Polizeiauto wird auf rund 200 Euro geschätzt. Der Rikschafahrer ist etwa 30 Jahre alt und hat lange, lockige Haare. Das Unfallkommando bittet um Hinweise unter der Nummer 089/ 62 16 33 22.

weg

Rubriklistenbild: © Haag

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare