Er hatte den Altstadtring überqueren wollen

Zu Fuß auf dem Ring: 81-Jähriger stirbt an Unfallfolgen

München - Der Rentner, der beim Überqueren des Thomas-Wimmer-Rings von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden ist, ist im Krankenhaus verstorben.

Am Montag, den 19.10.2015, hatte der 81-jährige Mann gegen 13.30 Uhr den Thomas-Wimmer-Ring auf Höhe der Kanalstraße überqueren wollen. Dabei war er von einem 83- jährigen Rentner mit seinem Honda erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert worden. 

Schwer verletzt war der Fußgänger in eine Klinik gebracht worden, wo er notfallmedizinisch versorgt worden war. 

Am Montag teilte die Polizei mit, dass der Mann am Sonntag an den Folgen des Verkehrsunfalls im Krankenhaus verstorben ist.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht
Überraschung in Neuperlach: Neue Siedlung mit bis zu 750 Wohnungen
Überraschung in Neuperlach: Neue Siedlung mit bis zu 750 Wohnungen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion