BMW kann nicht mehr bremsen

Rote Ampel ignoriert: Schülerin von Auto erfasst

München - Eine 17-jährige Schülerin war mit ihren Gedanken offenbar ganz woanders, als sie am späten Donnerstagabend eine Kreuzung an der Zweibrückenstraße überqueren wollte. Sie ging bei Rot über die Ampel und wurde von einem Auto erfasst.

Am Donnerstagabend gegen 22.55 Uhr, wollte eine 17-jährige Schülerin die Zweibrückenstraße an einer Bedarfsampel überqueren. Dabei lief sie ohne auf die rote Ampel oder den fließenden Verkehr zu achten über die Fahrbahn.

Ein 20-jähriger BMW-Fahrer war zur gleichen Zeit stadtauswärts unterwegs, in seiner Fahrtrichtung war die vorhandene Ampel aus und er hatte somit freie Fahrt. Trotz einer sofortigen Bremsung konnte er einen Zusammenstoß nicht vermeiden.

Doch die junge Frau hatte Glück im Unglück und wurde durch den Zusammenprall lediglich leicht verletzt. Dennoch musste sie in ein umliegendes Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht werden.

dh

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 

Kommentare