Schnäppchenjäger, aufgepasst!

Schranne: Ausverkauf! Erste Geschäfte machen dicht

+
Die Schrannenhalle am Freitag um 12 Uhr.

München - Es ist ein Abschied für immer: Schon an diesem Wochenende verlassen die ersten Geschäfte die Schrannenhalle – wie beispielsweise die Feinkost Käfer-Filiale oder auch Butlers.

Ausverkauf! Am Osterwochenende (Anfang April) müssen dann die restlichen Gasto-Betriebe aus der Halle direkt hinter dem Viktualienmarkt. Wie berichtet wird dann die italienische Edel-Supermarktkette Eataly das Gebäude voll besetzen. Am Freitag schlenderten noch viele Besucher durch die Schrannenhalle, auf der Suche nach Schnäppchen. Hat doch unter anderem Käfer seine Preise teils um 40 Prozent gesenkt. Die tz schaute sich um und sprach mit den betroffenen Geschäftsleuten.

Keiner hat uns geholfen

Vor genau 30 Jahren kam Khosrow Barzinpour aus dem Iran nach Bayern. Seitdem liebt er den Freistaat über alles. An Ostern muss auch er seinen gemütlichen Brotzeitstand aufgeben: „Und ich habe keine Ahnung, wohin ich dann soll“, sagt der Geschäftsmann traurig. „Ich suche verzweifelt einen Raum im Stadtzentrum um die zehn bis 15 Quadratmeter, wo ich weiterhin unter anderem meine berühmten Leberkas-Lederhosen-Semmeln verkaufen kann.“ Viel Geld hat er in sein Geschäft gesteckt, sogar einen Kredit aufgenommen. „Doch jetzt stehen wir im Regen. Keiner hat uns geholfen.“

Wir werden das hier vermissen

DanielWergula war gerne Chef der Käfer-Filiale in der Schrannenhalle. „Ich werde das hier vermissen“, sagt er. „Die Kunden waren sehr freundlich, viele Touristen.“ Am heutigen Samstag ist sein letzter Tag – deswegen haben er und sein Team die Preise schon um 30 bis 40 Prozent gesenkt. So kostet ein Pfund Käfer-Kaffebohnen statt 10,50 Euro derzeit knapp 7 Euro. Ein Haferl Marmelade kostet gar nur noch 1,90 Euro. Ein Edel-Schwarztee statt 10,90 Euro nur noch 6,90. „Alles muss raus. Wir wollen, dass die Kunden nochmal rundum zufrieden sind.“

Butlers zieht an den Weißenburger Platz

Auch beim Einrichtungsspezialisten Butlers ist der heutige Samstag der letzte Tag in der Schranne. „Aber immerhin haben wir schon einen neuen Platz für unsere Filiale“, erklärt Teamchef Tobias Meßmang. In die Weißenburger Straße nach Haidhausen geht es. „Trotzdem war es schön hier, wie eine Familie kannten wir uns alle. Das hat Spaß gemacht.“ Weil die Ware nun raus muss, gibt es auch bei Butlers heute echte Schnäppchen. So kosten Messing-Kerzenständer nun statt 9,99 Euro nur noch 3,99 Euro. Stühle der Marke Good Fellow gibt es für 49 Euro – anstatt 99 Euro.

Armin Geier

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare