Auf dem Heimweg

Schwanthalerstraße: Paar überfallen und geschlagen

München - Ein Paar ist nahe des Hauptbahnhofs auf dem Weg nach Hause. Plötzlich greift jemand nach der Handtasche der Frau und schlägt ihr so fest ins Gesicht, dass sie eine Platzwunde erleidet.

Wie die Polizei berichtet, waren die 31-jährige Münchnerin und ein 30-jähriger Münchner waren am frühen Samstagmorgen gegen 4.00 Uhr in der in der Schwanthalerstraße auf Höhe der Senefelderstraße auf dem Heimweg von einer Party. 

Plötzlich bemerkte die Frau, dass jemand von hinten an ihrer Handtasche zog. Sie zog die Handtasche wieder zurück und erhielt daraufhin von einem bislang unbekannten Täter unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht. Sie taumelte und war etwas benommen.

Der Täter zog ihr die Geldbörse aus der Handtasche. Ihr 30-jähriger Begleiter, versuchte den Täter zu verfolgen, aber er bekam einen Faustschlag und brach die Verfolgung ab.

Die 31-Jährige wurde durch den Schlag leicht verletzt, sie erlitt eine kleine Platzwunde oberhalb des linken Auges.

 

Zeugenaufruf der Polizei:

Sollten Passanten das Tatgeschehen beobachtet haben und sachdienliche Angaben machen können, so werden diese gebeten, sich über die Telefonnummer 2910-0 an die Polizei des Kommissariats 21 zu wenden.

Die Geschädigte beschreibt den Täter als männlich, 30-35 Jahre, ca. 172 cm groß und schlank. Es soll sich um eine südländische Erscheinung mit kurzen, glatten, schwarzen Haaren gehandelt haben. Bekleidet war der Täter mit einem hüftlangen dunklen Mantel aus einem Art Kunststoff.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare