Sicherheitskraft bei Attacke verletzt

Schwarzfahrerin greift Bahn-Mitarbeiter mit Flasche an

München - Mit roher Gewalt wollte sich am Montag eine 17-Jährige dagegen wehren, dass sie in München beim Schwarzfahren erwischt worden war. Das Mädchen attackierte Bahn-Mitarbeiter dabei sogar mit einer Flasche.

Die am Stachus ertappte Schwarzfahrerin versuchte zu flüchten und verletzte dabei einen DB-Sicherheitsmitarbeiter, heißt es im Polizeibericht.

Gegen 17:40 Uhr kontrollierten zwei Mitarbeiter der Deutsche Bahn Sicherheit in einer S3 Richtung Deisenhofen Reisende. Vor dem Haltepunkt Karlsplatz (Stachus) versuchte eine 17-Jährige, die keinen Fahrschein vorzeigen konnte, zu flüchten. Als ein Sicherheitsmitarbeiter die Jugendliche festhalten wollte, kam es zu einem Gerangel. In dessen Folge soll die junge Frau einen zweiten DB-Sicherheitsmann mit einer Flasche attackiert haben, so die Polizei.

Gegen die 17-Jährige aus Sendling wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen ermittelt.

js

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn München: Probleme bei der S2
S-Bahn München: Probleme bei der S2
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare