Investoren stoßen mit Idee wohl auf offene Ohren

Spektakulärer Plan: Neues Parkhaus unter dem Rindermarkt?

+
Unter dem Rindermarkt könnte ein Parkhaus entstehen.

Das wären doch mal gute Nachrichten für die Autofahrer. Unter dem Rindermarkt soll offenbar ein Parkhaus entstehen. Die Kapazitäten scheinen schon klar zu sein.

München - Das Sporthaus Schuster und der Projektentwickler Wöhr + Bauer haben einen spektakulären Plan: Als Co-Investoren wollen sie ein Parkhaus unter dem Rindermarkt realisieren. 250 Autos und 100 Fahrräder sollen darin Platz finden. Die Kostenkalkulation liegt laut Wolfgang Roeck, Geschäftsführer von Wöhr + Bauer, im niedrigen zweistelligen Millionenbereich.

Roecks Unternehmen hat Erfahrung mit Parkhäusern. Derzeit baut die Firma die Tiefgarage unter dem Thomas-Wimmer-Ring mit 530 Stellplätzen. Die Kosten betragen 35 Millionen Euro.

Sporthaus Schuster wird erweitert

Das Sporthaus Schuster erweitert derzeit seine Verkaufsfläche um 1000 Quadratmeter. Die neuen Ladenflächen sollen im April 2018 eröffnet werden. Doch dies ist nicht der alleinige Grund für den Tiefgaragen-Plan. Die Investoren wollen mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen.

So sollen die nach Schließung des Hirmer-Parkhauses und die aufgrund der Fußgängerzone in der Sendlinger Straße wegfallenden Stellplätze kompensiert werden. Gleichzeitig könnte eine Verkehrsberuhigung im Hackenviertel und als mittelfristige Vision ein Ringschluss für die Fußgängerzone ermöglicht werden.

„Kundenfrequenz nicht allein aus ÖPNV generieren“

Die Zufahrt für die neue Tiefgarage soll über den Oberanger erfolgen. An der Notwendigkeit eines Parkhauses hat Flori Schuster, Geschäftsführer des Sporthauses, keinen Zweifel: „Die Kundenfrequenz in der Innenstadt kann nicht allein aus dem ÖPNV generiert werden.“

Roeck und Schuster sagten unserer Zeitung, man wolle mit der Idee eine Diskussion in der Stadtgesellschaft anzetteln. Offenbar haben die Investoren schon bei den großen Rathausparteien vorgefühlt und sind durchaus auf offene Ohren gestoßen.

Klaus Vick

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare