Geldbörse aus Umkleidekabine geklaut

Student (22) stellt Dieb in Kaufhaus

München - Ein 22-jähriger Student hat einen Dieb in einem Münchner Kaufhaus gestellt. Die Sicherheitsbeamten wurden erst auf die beiden aufmerksam, als diese bereits in eine Rangelei verwickelt waren.

Der 22-jährige Student war laut Polizei am Donnerstagnachmittag in einem Kaufhaus in der Münchner Innenstadt. Er probierte in einer Umkleidekabine eine Hose an. Seine eigene Hose hängte er an einen dafür vorgesehen Kleiderhaken. Im Anschluss verließ er kurz die Kabine, um eine andere Hose zu holen. Bei der Rückkehr zur Kabine fiel ihm ein unbekannter Mann auf, der sich gerade entfernte. Der Student stellte fest, dass aus seiner Hose die Geldbörse mit Bargeld und Papieren fehlte. Er nahm sofort die Verfolgung des Unbekannten auf und konnte ihn noch im Kaufhaus stellen.

Auf das darauf folgende Gerangel wurden Sicherheitsangestellte aufmerksam, die den Täter festhielten und den verständigten Beamten der Polizeiinspektion 11 (Altstadt) übergaben. Bei dem Täter handelt es sich um einen 47-jährigen slowakischen Staatsangehörigen. Bei ihm wurde die entwendete Geldbörse aufgefunden. In der Innentasche seiner Jacke führte er griffbereit ein Taschenmesser mit sich.

Der 47-Jährige wurde wegen Diebstahls mit Waffe und einer vorhandenen Zurückschiebungsverfügung dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare