Mann stürzt und stirbt

Tödlicher Unfall auf Stachus-Rolltreppe

+
Eine der Rolltreppen am Stachus (Symbolfoto).

München - Am Samstag ist ein Mann auf einer Rolltreppe am U-Bahnhof Stachus gestürzt und hat sich tödliche Verletzungen zugezogen.

Am Samstag gegen 17.40 Uhr befand sich ein 75-jähriger Münchner auf einer Rolltreppe am U-Bahnhof Karlsplatz/Stachus. Ohne Fremdverschulden stürzte der Münchner auf der Rolltreppe und erlitt dabei eine Halswirbelfraktur.

Er war bewusstlos und wurde vom Notarzt, den Zeugen zwischenzeitlich alarmiert hatten, in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Dort starb er an seinen schweren Verletzungen.

Der Mann war stark alkoholisiert, hatte mehr als zwei Promille im Blut.

Die Polizei sucht Zeugen: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens

Kommentare