1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Altstadt-Lehel

„Schalalalala...“: Frankfurt-Fan betritt FC-Bayern-Fanshop und macht den Besuch zu seinem Auswärtsspiel

Erstellt:

Von: Erik Scharf

Kommentare

Ein Mann steht vor dem FC-Bayern-Fanshop in der Münchener Innenstadt. Nach kurzem Anlauf verzückt er die Passanten mit einer leidenschaftlichen Gesangseinlage.

Frankfurt – Am 21. Januar startet Eintracht Frankfurt mit einem Heimspiel gegen Schalke 04 in das Bundesliga-Jahr 2023. Das Waldstadion dürfte ausverkauft sein, die Sehnsucht nach der Lieblingsmannschaft ist nach der langen WM-Pause groß.

Für manchen Fan ist die Warterei auf den ersten Anpfiff im neuen Jahr so belastend, dass auch die kleinste Gelegenheit genutzt werden muss, sich wie im Stadion zu fühlen. Das beweist ein Video auf der Plattform TikTok, das vor wenigen Tagen hochgeladen wurde.

Ein Fan von Eintracht Frankfurt verzaubert den Fanshop des FC Bayern mit einer Gesangseinlage.
Ein Fan von Eintracht Frankfurt verzaubert den Fanshop des FC Bayern mit einer Gesangseinlage. © Loockar_63/Screenshot/TikTok

TikTok-Video: Singender Eintracht-Fan kapert Fanshop von Bayern München

Offenbar war der Fan von Eintracht Frankfurt kurz vor Weihnachten auf Shopping-Tour als er am Fanshop von Bayern München in der Nähe des Marienplatzes vorbeiläuft. Er zögert zwar kurz, bewegt sich dann aber doch mit den Händen in den Hosentaschen auf den Laden zu. Einmal durch die Tür gegangen, macht er den Besuch im Shop kurzerhand zu seinem Auswärtsspiel. „Oh Eintracht Frankfurt, schalalalalala, oh Eintracht Frankfurt“, schallt es plötzlich durch den Laden.

Die Blicke der vorbeilaufenden Menschen zieht der Eintracht-Fan sofort auf sich, als er klatschend und singend immer lauter und selbstbewusster seinem Verein auf fremden Gebiet huldigt. Die anfängliche Skepsis über die eigene Aktion einmal abgelegt, kommt der Mann richtig in Schwung und mit einem breiten Grinsen nach einer knappen Minute wieder aus dem Laden heraus.

Eintracht Frankfurt: SGE-Fan für Aktion in Bayern-Fanshop gefeiert

In den Kommentaren wird der Eintracht-Fan für seine Aktion gefeiert. „Wie wird man so cool“, fragt ein Nutzer, auch Fans anderer Vereine zollen ihren Respekt. Selbst ein Bayern-Fan meint: „Lustig“.

Natürlich stellt sich die Frage, ob die ganze Aktion wirkliche Vereinsliebe war, oder vielleicht doch eine verlorene Wette. Auch in der Kommentarspalte wird darüber spekuliert, eine Antwort blieb aber bislang aus. Im Fußball-Winterloch spielt das auch keine wirkliche Rolle. Denn wenn ein singender Eintracht-Fan in einem Bayern-München-Fanshop auf etwas Lust macht, dann auf den ersten Spieltag im neuen Jahr. (esa)

Eine Doku enthüllte: Darum blieb Daichi Kamada bei Eintracht Frankfurt.

Auch interessant

Kommentare