Erboste Nachricht an Frau sorgt für Lacher

„Wir kennen Sie, Sie stehen im Internet“: Haarsträubender Zettel am Sendlinger Tor

München ist voll von skurrilen Schildern, Zetteln und Aushängen. Eine Notiz, die am Sendlinger Tor entdeckt wurde, ist besonders haarsträubend.

München - Unsere Aktion, bei der wir ungewöhnliche Zettel und Aushänge aus München und Region suchen (siehe unten), sorgt schon seit vielen Wochen für Schmunzler. Und beim Stöbern sind wir auch auf einen unfassbar haarsträubenden Zettel im Netz gestoßen.

Veröffentlicht hat ihn die Journalistin Frauke Lüpke-Narberhaus auf ihrer Seite Zettelgold. Dort sammelt sie lustige Zettel aus ganz Deutschland. Dieser ist zwar schon mehrere Jahre alt - aber derart seltsam, dass wir ihn Ihnen nicht vorenthalten wollen. Zumal er mitten in München aufgenommen wurde, am Sendlinger Tor.

Puh, was für ein Zettel ...

„Hallo, Taubenfrau“, ist da zu lesen. „Wir kennen Sie, wir zeigen Sie an, wenn Sie nochmals Taubenfutter auslegen! Im Internet stehen Sie schon drinnen.“

Der Verfasser - oder die Verfasserin - hat sich sogar die Mühe gemacht, die klare Ansage in eine Klarsichthülle zu verpacken, sodass sie auch einen Regen überdauern kann. Auf dass die „Taubenfrau“ es auf jeden Fall liest.

Was genau da vorgefallen ist? Das weiß keiner. Aber offensichtlich passt es dem Verfasser der Zeilen nicht, dass eine Dame dort regelmäßig die Tiere füttert.

Lüpke-Narberhaus habe übrigens einst versucht, die „Taubenfrau“ irgendwie zu ermitteln - und ist gescheitert. So steht zwar nicht die Identität der Tierfüttererin „im Internet drinnen“ - zumindest aber dieser köstliche Zettel.

lin

Oachkatzerl-Zoff in München! Die lustigsten Aushänge aus Bayern, entdeckt von unseren Usern

Wir suchen lustige Zettel und Aushänge

Wir suchen weiterhin lustige Aushänge aus München und Umgebung - und setzen dafür auf Ihre Mithilfe!

Unlängst für Verwunderung gesorgt hat etwa der wohl ärgerlichste Paketboten-Zettel Bayerns. Und auch der vielleicht ehrlichste Restaurant-Aushang Münchens.

Eine Auswahl der bisher von uns gesammelten Skurrilitäten sehen Sie in der Fotostrecke oben.

Haben Sie lustige Zettel, Hinweisaushänge oder ähnliches entdeckt und fotografiert? Schicken Sie's uns - per Whatsapp-Service, über das Leserreporter-Tool oder auch gern per E-Mail an onlineredaktion@tz.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare