Für Yeezy Boost 350 im Auto geschlafen

Sie warten auf Kanye Wests Edel-Schuhe und treffen Boateng

+
Diese vier Freunde sind für die neuen Sneaker extra aus Mainz nach München gefahren.

München - Ihre müden Augen waren fast schon zugefallen. Doch gestern um kurz nach 10 Uhr, als sie die neuen Schuhe dann endlich in der Hand hielten, blitzte die pure Freude in ihrem Gesicht auf.

Mehr als drei Tage hatten die überwiegend jungen Leute am Altheimer Eck in Campingstühlen und Schlafsäcken vor dem Schuhgeschäft Solebox in der Kälte ausgeharrt – nur um den neuen Yeezy Boost 350 Tan zu ergattern, das neueste Sneaker-Modell von US-Superstar Kanye West.

Seit Samstag campierten die Jugendlichen am Altheimer Eck. Jetzt ist endlich Schluss. Alle Schuhe sind weg!

Mehrmals war die Polizei angerückt, weil sich die Anwohner wegen der Ruhestörung beschwert hatten. Es soll eine aggressive Stimmung zwischen zwei Warte-Lagern geherrscht haben. Also entschied Solebox am Montag, die Schuhe unter den Wartenden auszulosen. 440 glückliche Gewinner standen schließlich gestern kurz vor Geschäftsbeginn in der Schlange.

Eine Stunde war das (Schuh-)Werk dann auch schon vollbracht, das letzte Paar der begehrten Treter weg. Für knapp 200 Euro wechselten die Schmuckstücke den Besitzer. Aber nicht alle wollten sie gleich anziehen. Sie sind eine wertvolle Geldanlage. Am Nachmittag wurden bereits 15 Paar bei den Münchner Ebay-Kleinanzeigen zu finden. Der Preis: zwischen 450 und 1000 Euro!

Die tz hat mit glücklichen Schuh-Besitzern gesprochen:

Der Allererste

Ich habe das allererste Paar. Nur schade, dass es gar nicht meine Größe ist. Ich wollte sie ja tragen. Aber so werde ich sie online verkaufen. Die sind ja richtig wertvoll. 

Luka Teichreb (21), Student (im Foto oben, unten rechts)

Aus Mainz hier

Wir sind noch nie so weit gereist für Schuhe. Wir sind extra aus Mainz gekommen und haben drei Tage hier im Auto geschlafen. Jetzt freue ich mich auf mein Bett und was zu essen. 

Davin Dzaka (21), Student (im Foto oben, oben rechts)

Boateng getroffen

Dass wir die Schuhe bekommen haben, ist toll. Aber noch besser: Gestern kam hier Jerome Boateng zufällig vorbei. Ich bin ein Riesen-Fan! 

Blaise Achampung (19), Schüler (im Foto oben, oben links)

Ein Kampf!

Das war mein erstes Mal, dass ich für einen Schuh gecampt habe. Dass es so kalt wird, hätte ich echt nicht gedacht. Es war ein richtiger Kampf. Aber es hat sich zum Glück gelohnt! 

Kwaku Duah (22), Azubi (im Foto oben, unten links)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden

Kommentare