In der Reitmorstraße

Zimmerbrand im Lehel: 80.000 Euro Schaden

+
Feuerwehreinsatz im Lehel: In der Reitmorstraße kam es zu einem Zimmerbrand.

München - Bei einem Zimmerbrand in der Reitmorstraße im Lehel ist ein hoher Sachschaden entstanden. Die Bewohner waren nicht Zuhause, Nachbarn bemerkten das Feuer.   

Heute Nachmittag ist es im Lehel zu einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Weil in der Wohnung im dritten Obergeschoss eines Hauses in der Reitmorstraße die Rauchmelder auslösten alarmierte ein Nachbar die Feuerwehr und erwartete die Einsatzkräfte vor dem Gebäude.

Die Wohnungstüre war verschlossen, die Feuerwehr musste sich gewaltsam Zugang zur Wohnung verschaffen. Um zu verhindern, dass sich Rauch im Treppenraum ausbreitet, wurde ein Rauchvorhang an der Wohnungseingangstüre angebracht. Mit Atemschutzgeräten gingen die Feuerwehrleute in die Wohnung und löschten die brennenden Möbel.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten verhindern, dass sich der Rauch im Haus ausbreitet.

Weitere Einsatzkräfte überprüften, ob sich der Rauch auf weitere Teile des Gebäudes ausgebreitet hatte. Mit einem Hochleistungslüfter wurde die Brandwohnung entraucht. Dank des Rauchschutzvorhangs bestand für die restlichen Bewohner des Gebäudes zu keiner Zeit Gefahr. Die Bewohner der Brandwohnung waren zum Zeitpunkt des Feuers nicht Zuhause.

Die Wohnung wurde durch die starke Rauch- und Rußausbreitung allerdings arg in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Schaden wird von der Feuerwehr auf etwa 80.000 Euro geschätzt. Zur Klärung der Brandursache ermittelt die Polizei.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare