Insgesamt 160 Gramm Marihuana

Kontrolle auf A8: Polizei stellt Drogen sicher  

München - Bei einer Verkehrskontrolle auf der A8 fand die Münchner Verkehrspolizei Marihuana bei zwei tschechischen Autofahrern. Einer der beiden sitzt nun in Haft.

Die Schleierfahnder der Münchner Verkehrspolizei kontrollierten zwei Autos mit tschechischen Insassen auf der A8. Im Verbandskasten des ersten Fahrzeugs entdeckten sie ein Tütchen mit rund 10 Gramm Marihuana und in einer Joghurttrinkflasche mehrere Joints, wie die Polizei am Freitag berichtet.

Bei der Kontrolle des zweiten Autos fanden sie eine Schachtel Frühstücksflocken, in der weitere 150 Gramm Marihuana sichergestellt wurden. Der Fahrer beteuerte, dass es nur zum Eigenbedarf gedacht wäre. Er wolle die Drogen nur mit nach Österreich nehmen, da sie ihm dort  zu teuer wären.  

Die Insassen des zuvor kontrollierten Autos wurden nach Anzeige entlassen, der Besitzer der "Frühstücksflocken" wurde verhaftet.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare