Streifenpolizist kontra Weltmeister

Saß Andy Brehme ohne Lappen am Steuer?

+
Andy Brehme (l.) mit Giovanni Trapattoni

München - Jetzt wird es brenzlig für Andreas Brehme (52). Der ehemalige FC-Bayern-Profi muss sich wegen Fahrens ohne Führerschein vor Gericht verantworten! Ein Streifenpolizist sagt gegen ihn aus.

Die Verhandlung drehte sich am Donnerstag um einen Vorfall vom 9. Juni 2012, als Brehmes Wagen in der Leopoldstraße abgeschleppt werden sollte. Die Polizei musste Platz machen für das Streetlife-Festival – und nahm sich eben auch den Audi A 7 des Ex-Weltmeisters vor. Streifenpolizist Thorsten T. : „Ich hatte den Abschleppwagen verständigt, als der Fahrzeughalter kam. Ich habe gefragt, ob er auch der Lenker sei. Das hat er bejaht.“

Doch genau darüber wird jetzt gestritten. Brehme, der am Donnerstag nicht da war, ließ nämlich über seinen Anwalt Peter Pospisil ausrichten, dass nicht er am Steuer gesessen sei, sondern ein Freund.

Das ist insoweit von Bedeutung, als Brehme selbst zu dem Zeitpunkt gar keinen Führerschein hatte. Der Ex-Coach der SpVgg Unterhaching war bereits am 1. Dezember 2011 in Garching in eine Polizeikontrolle geraten – mit 1,75 Promille. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Als die tz exklusiv darüber berichtete, sagte er: „Das ist nicht wahr.“

Mehr als ein halbes Jahr später dann der strittige Vorfall in der Leopoldstraße. Als Richter Thomas Jung am Donnerstag von den Polizisten wissen wollte, ob noch jemand bei Brehme war, antworteten beide entschieden mit „Nein“. Sie hätten sich kurz mit dem Fahrer des Abschleppwagens unterhalten. „Als ich mich umgedreht habe, war Herr Brehme weg“, sagte Thorsten T. Aber keiner hat gesehen, wer am Steuer saß. Dass Brehme nicht fahren durfte, erfuhren die Beamten erst später.

Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erhielt Brehme einen Strafbefehl über 10 000 Euro. Dagegen legte er Einspruch ein. Der angebliche Chauffeur ließ sich am Donnerstag entschuldigen. Er muss nun am 18. Februar aussagen. Richter Jung: „Wir könnten zum Schluss kommen, dass Brehme doch gefahren ist.“

Eberhard Unfried

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion