Angebot von Radio Arabella: Thommy, bitte melden!

+
Thomas Gottschalk

München - Thomas Gottschalk vermisst das Radio ohne Maulkorb. Der Münchner Sender Radio Arabella will ihm dafür die Sendezeit einräumen.

„Wir geben Gottschalk die Freiheit, alles zu sagen, was er auf dem Herzen hat“, sagt Programmchefin Nina Pölkhofer. Gottschalk hatte in seiner Kolumne bei Tele 5 bedauert, dass ein Moderator seines Typs nicht mehr gefragt sei: „Ich rede so, wie mir der Schnabel gewachsen ist. Das ist einfach und macht Spaß. Nur leider gibt es diese Form von Radio nicht mehr.“ Bei Arabella wartet man nun auf Gottschalks Anruf.

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare