49-Jähriger schwer verletzt

Am U-Bahnhof: Brutalo-Trio prügelt auf Mann ein

+
Heftig verletzt wurde ein 49-Jähriger, der am U-Bahnhof Aidenbachstraße von drei Jugendlichen verprügelt wurde.

München - Grund- und wortlos fielen drei Jugendliche am Dienstagabend am U-Bahnhof Aidenbachstraße über einen Mann her und prügelten auf ihn ein. Das Opfer wurde bei der Attacke schwer verletzt.

Wie die Polizei jetzt berichtete, kam es am Dienstagabend gegen 23 Uhr zu dem Überfall auf den 49-Jährigen, der den U-Bahnhof Aidenbachstraße gerade über das Sperrgeschosss verlassen wollte. Um an die Oberfläche zu gelangen, benutzte er den nördlichen Aufgang. Oben angekommen wurde der 49-Jährige unvermittelt von hinten von zwei bislang unbekannten jugendlichen Täter festgehalten und zu Boden gebracht.

Durch die beiden Angreifer wurde das Opfer - auf dem Rücken liegend - am Boden festgehalten, während der dritte Täter ihn mit Fautschlägen und Tritten traktierte.

War es blinder Hass? Hatte das Brutalo-Trio einfach blindlings ein Opfer ausgesucht? Warum genau es zu dem Angriff kam, ist bisher unklar. Es fand kein Wortwechsel zwischen dem Münchner und den Schlägern statt, es kam auch zu keinerlei Geldforderungen, so die Polizei.

Nach der Tat entfernten sich die drei Jugendlichen unerkannt in südliche Richtung. Der 49-Jährige begab sich im Anschluss nach Hause. Er unternahm zunächst nichts weiter und ging auch nicht zur Polizei.

Erst als die 72-jährige Mutter des Mannes ihren verletzten Sohn am Samstag, 24. November, besuchte, wurde der Fall aktenkundig. Nachdem die Mutter die zahlreichen massiven Hämatome im Gesicht und am ganzen Körper ihres Sohnes sah, verständigte sie die Polizei und den Rettungsdienst. Der 49-Jährige wurde daraufhin in ein Münchner Klinikum verbracht.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion