OB Ude antwortet

Warum wird keine neue Halle gebaut?

+
Für die Olympischen Spiele war eine neue Eishalle geplant, doch die Bewerbung scheiterte

München - Münchner Bürger fragen, Oberbürgermeister Christian Ude antwortet. Heute möchte jemand wissen: Warum wird in München keine neue Eissporthalle gebaut.

Befürworten Sie nicht endlich massiv das Bauvorhaben einer neuen Eissport- bzw. Veranstaltungshalle? Nachdem die alte Olympiahalle immer wieder renoviert werden muss, wird wegen des Handball-Cup einfach der Eishockey Club München ausgelagert und vertrieben in eine Trainingslager, das viel Geld kostet, das der angeschlagene EHC eh nicht hat? Für die Werbung für ein Olympiapark Fest am Wochenende oder die Olympia Bewerbung ist der EHC ja auch gut genug!

Philine Finklenburg, per E-Mail

OB Udes Antwort

Sie haben mit Ihrem Anliegen, dem Bau einer neuen Eissport- und Veranstaltungshalle, ein aktuelles Thema angesprochen. Für die Sportstadt München spielen sowohl der Breitensport als auch der Profisport eine wichtige Rolle. Die Stadt trägt mit ihren kommunalen Bezirkssportanlagen, Sporthallen und Stadien wesentlich zur notwendigen Infrastruktur für die Münchner Sportlerinnen und Sportler bei.

Dabei ist es mir ein Anliegen, sowohl den Bedürfnissen der Vereine als auch denen der nicht organisierten Sportlerinnen und Sportler gerecht zu werden. Selbstverständlich gehören dazu auch die Belange des Eissports in München.

Derzeit beschäftigt sich ein Arbeitskreis mit konkreten Überlegungen zur Verbesserung der Eissportsituation in München. Dazu gehört auch die Frage nach einer neuen Multifunktionshalle als einer neuen und modernen Heimat für den Eishockey Club München. Die Fraktionen von SPD, CSU, Grünen und FDP haben im Stadtrat einen gemeinsamen Antrag zu dem Thema gestellt. Eine Entscheidung wird allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Bis dahin bitte ich Sie noch um Geduld.

auch interessant

Kommentare