Am Montagabend

Anzeigen an Tram und Bus-Haltestellen außer Betrieb

+
Die Anzeigen an Bus- und Tramhaltestellen werden am Montagabend außer betrieb sein.

München - Fahrgäste von Tram und Bus sollten sich am Montagabend nicht irritieren lassen: Die elektronischen Anzeigen an den Haltestellen werden vorübergehend abgestellt.

Die elektronischen Anzeigen der Dynamischen Fahrgastinformation (DFI) an den Bus- und Tramhaltestellen stehen am Montagabend, 18. April, ab etwa 20 Uhr vorübergehend nicht zur Verfügung.

Grund dafür ist, dass die technischen Hintergrundsysteme ein Software-Update erhalten. Auch die Anzeiger in den Zugängen und Sperrengeschossen der U-Bahn können in dieser Zeit keine Abfahrtsprognosen für Tram und Bus anzeigen. Betroffen sind ferner die entsprechenden Live-Services in der App „MVG Fahrinfo München“ sowie auf www.mvg.de. Hier kann es wegen eines weiteren Updates auch noch am Dienstagvormittag zu kurzzeitigen Ausfällen kommen.

MM

Auch interessant

Meistgelesen

Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Nicht mit Oma Margret: Betrüger scheitern mit dreister Masche
Nicht mit Oma Margret: Betrüger scheitern mit dreister Masche
Wegen Dieselverbot: Münchner Händler fürchten Verluste
Wegen Dieselverbot: Münchner Händler fürchten Verluste
Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig
Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig

Kommentare