Betrügern wollen an Kontodaten

AOK warnt vor falschen Mitarbeitern

München - Betrüger haben in den vergangenen Wochen vermehrt versucht, Kontodaten von Bürgern zu ergaunern. Wie Sie sich schützen können:

Die Männer geben sich am Telefon als Mitarbeiter der AOK aus und verlangen die Kontoverbindungen der Versicherten. AOK-München-Direktor Robert Schurer sagt: „Wenn man Zweifel hat, ob man tatsächlich mit einem AOK-Mitarbeiter telefo­niert, erfragt man am besten den Namen des Gesprächspartners und ruft unter der bekannten Nummer bei seinem AOK-Kundenberater an, um sich abzusichern.“

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen

Kommentare