Betrügern wollen an Kontodaten

AOK warnt vor falschen Mitarbeitern

München - Betrüger haben in den vergangenen Wochen vermehrt versucht, Kontodaten von Bürgern zu ergaunern. Wie Sie sich schützen können:

Die Männer geben sich am Telefon als Mitarbeiter der AOK aus und verlangen die Kontoverbindungen der Versicherten. AOK-München-Direktor Robert Schurer sagt: „Wenn man Zweifel hat, ob man tatsächlich mit einem AOK-Mitarbeiter telefo­niert, erfragt man am besten den Namen des Gesprächspartners und ruft unter der bekannten Nummer bei seinem AOK-Kundenberater an, um sich abzusichern.“

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare