In der Olympiahalle

Die goldene Spur: Apassionata mit neuer Show in München

+
Die "Ungarische Post" zeigt beeindruckende Formationen.

Abenteuerlich und geheimnisvoll wird die nächste Ausgabe von Apassionata, der erfolgreichen Familienunterhaltungsshow mit Pferden. "Die goldene Spur" heißt das aktuelle Programm, das vom 2. bis 4. Januar in der Olympiahalle München zu sehen ist.

Brillante Reit- und Tanzkunst

Tourneeplan:

Alle Termine der Apassionata-Show

Auch die neueste Apassionata-Show ist wieder ein Gesamtkunstwerk mit stimmungsvoller Musik, spektakulären Lichteffekten und brillanter Reit- und Tanzkunst. Und in diesem Jahr gibt es außerdem einige Neuerungen: Erstmals wird ein Mini-Esel die Arena und die Herzen der Zuschauer erstürmen. Außerdem haben zwei wahre Märchenpferde ihren großen Auftritt: ein langmähniger Andalusier-Schimmel und ein goldfarbener Hengst.

Atemberaubende Darbietungen

Doma Vaquera mit Feuergarrocha.

Die spektakulären Apassionata-Trickreiter heben bei ihren Stunts im Sattel diesmal völlig ab: Ein Reiter führt die "Ungarische Post" vor, wobei er auf zwei Pferderücken steht und dabei atemberaubende Formationen zeigt. Drei spanische Garrocha-Reiter beschwören in einer eisigen Landschaft das goldene Feuer herauf, während eine Quadrille schwarzer Friesenhengste eine Gemäldegalerie zum Leben erweckt. Und bei der Freiheitsdressur stellta ein neuer Star seine bunt gemischte Pferdefamilie vor – darunter "Charlie", den kleinsten Show-Hengst der Welt. Die "Voltigeurs du Monde" begeistern das Publikum mit neuen, waghalsigen Kunststücken auf, über und unter dem Pferd. Die erstklassigen Tänzer der Apassionata Dance Company verbinden mit ihren professionellen Tanzeinlagen die einzelnen Reitdarbietungen miteinander.

Das ist die Handlung

Die Friesen-Quadrille.

Während der Show erfährt das Publikum vom Geheimniseiner seit Jahrhunderten verschwundenen Frau, die in einem Gemälde im wahrsten Sinne des Wortes eingefangen wurde. Der Held der Geschichte begibt sich auf die Suche nach ihr und gelangt so in ein Museum, dessen Ausstellungsstücke plötzlich auf magische Weise erwachen.

"Die goldene Spur" heißt Spannung, Schönheit, Sehnsucht und Humor erleben. Jedes Jahr überzeugt genau diese wunderbare Mischung rund eine halbe Million Menschen aller Generationen in ganz Europa.

Weitere Infos zur aktuellen Apassionata-Show:
www.apassionata.com/dach/

Impressionen von der neuen Apassionata-Show

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.