In der Fußgängerzone

Arbeiter (18) stürzt durch Decke

+

München - Auf einer Baustelle in der Fußgängerzone ist am Mittwochmorgen ein 18-Jähriger Arbeiter rund fünf Meter abgestürzt.

Der 18 Jährige war im 3. Stock eines Rohbaus tätig, als er durch eine Öffnung in der Decke nach unten fiel. Er kam auf dem Betonboden im 2. Stock zum Liegen. Ein First-Responder-Team der Hauptfeuerwache versorgte den jungen Mann bis zum Eintreffen des Notarztes. Nach der notfallmedizinischen Versorgung brachte der Feuerwehr-Notarzt den Patienten in den Schockraum einer Klinik. Durch den Fall zog sich der 18 Jährige Verletzungen im Bereich der Schulter und Wirbelsäule zu.

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion