1. tz
  2. München
  3. Stadt

Arnold Schwarzeneggers Bodyguard muss ins Gefängnis: Droht Star-Koch Alfons Schuhbeck bald dieselbe Strafe?

Erstellt:

Von: Andreas Thieme

Kommentare

Fabian P. (36, li.) war Bodyguard von Knio-Star Arnold Schwarzenegger, jetzt steht P. vor Gericht
Fabian P. (36, li.) war Bodyguard von Knio-Star Arnold Schwarzenegger, jetzt steht P. vor Gericht © Foto: privat

Auf der Wiesn hielt er Arnold Schwarzenegger stets den Rücken frei. Doch jetzt kann auch der Hollywood-Star nichts mehr für seinen Bodyguard Fabian P. tun. Der 36-Jährige muss ins Gefängnis, weil er Steuern hinterzogen hat. Dieses Schicksal könnte auch Star-Koch Alfons Schuhbeck drohen.

München - Dieses Urteil schmerzt auch Hollywood-Legende Arnold Schwarzenegger (75): Sein ehemaliger Leibwächter Fabian P. (36) muss lange ins Gefängnis. Das Landgericht München I hat den Bodyguard zu einer Haftstrafe von vier Jahren und sieben Monaten verurteilt. Grund: Der 36-Jährige hatte Steuern hinterzogen.

Allein seine Silhouette im Gerichtssaal war eine Erscheinung: Fabian P. passt kaum durch den Türrahmen, so breit ist sein Oberkörper. Als er auf der Anklagebank Platz nimmt, spannt sein Hemd unter den groben Muskeln am Oberarm und den Schultern. Keine Frage: Dieser Mann hat Power. Jahrelang hatte Fabian P. als Bodyguard gearbeitet und dabei auch Hollywood-Star Arbold Schwarzenegger auf der Wiesn beschützt.

München: Schwarzeneggers Bodyguard hat Steuern hinterzogen und muss ins Gefängnis

Doch selbst Schwarzenegger kann seinem ehemaligem Bodyguard nun nicht mehr helfen. Die 6. Strafkammer des Landgericht München I verurteilte Fabian P., weil er als selbstständiger Sicherheitsmann in 15 Fällen Steuern hinterzogen hatte. Dabei ging es um eine Schadenssumme von knapp einer Million Euro. Laut Bundesgerichtshof kommt bei dieser Schadenssumme keine Bewährungsstrafe mehr in Fragen - Täter müssen dann generell in Haft. Dieser Aspekt wird ab 5. Oktober dann auch bei Alfons Schuhbeck eine Rolle spielen. Der Star-Koch soll sogar noch mehr Steuern hinterzogen haben. Auch er muss sich am Landgericht München I verantworten. Bis zum 22. Dezember sind in Schuhbecks Fall Prozesstermine angesetzt.

Münchner Starkoch Alfons Schuhbeck
Starkoch Alfons Schuhbeck bei einem Pressetermin in München. © Matthias Balk/dpa/Archivbild

Prozess um Steuerhinterziehung: Auch Alfons Schuhbeck muss demnächst vor Gericht

Fabian P. hatte zum Prozessauftakt bereits ein Geständnis abgelegt. Das kam ihm im Rahmen eines sogenannten Deals zugute: Die Strafkammer hatte signalisiert, dass sich der Strafrahmen nun zwischen viereinhalb und fünf Jahren bewegen werde. Bereits im Jahr 2007 hatte sich der Bodyguard mit einer Event- und Sicherheitsfirma in München selbständig gemacht und arbeitete in der Landeshauptstadt als Personenschützer. So kraftvoll diese Einsätze waren, so wenig stimmten offenbar seine Finanzen. Zwar kam in den Jahren 2012 bis 2016 noch eine weitere Sicherheitsfirma hinzu, diese lief jedoch auf einen Freund von Fabian P. Dieser wurde ebenfalls wegen Steuerhinterziehung verurteilt, die Strafe jedoch zur Bewährung ausgesetzt. Bei Fabian P. galt das nicht mehr: Er muss ins Gefängnis - auch, weil er bereits Vorstrafen hatte.

Auch interessant

Kommentare