Mann (24) greift Beamten an

Randalierer mit 3,38 Promille

München - Ein 24-Jähriger aus Germering hat am Donnerstagabend kurz vor Mitternacht am Hauptbahnhof die Bundespolizei in Atem gehalten.

Erst war er Sicherheitsmitarbeitern der Bahn aufgefallen, als er mit einem anderen Mann stritt. Einem Bahnhofsverbot kam er nicht nach, stattdessen attackierte er die Streife verbal und körperlich. Als die Bundespolizei kam, wollte er einen Beamten umarmen und schlug ihn, als der das nicht zuließ. In der Wache traf er einen Beamten mit Fuß und Faust. Ein Alkoholtest ergab 3,38 Promille. Der Mann kassierte eine Strafanzeige.

tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare