Mann (24) greift Beamten an

Randalierer mit 3,38 Promille

München - Ein 24-Jähriger aus Germering hat am Donnerstagabend kurz vor Mitternacht am Hauptbahnhof die Bundespolizei in Atem gehalten.

Erst war er Sicherheitsmitarbeitern der Bahn aufgefallen, als er mit einem anderen Mann stritt. Einem Bahnhofsverbot kam er nicht nach, stattdessen attackierte er die Streife verbal und körperlich. Als die Bundespolizei kam, wollte er einen Beamten umarmen und schlug ihn, als der das nicht zuließ. In der Wache traf er einen Beamten mit Fuß und Faust. Ein Alkoholtest ergab 3,38 Promille. Der Mann kassierte eine Strafanzeige.

tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Sendlinger Straße: Fußgängerzone beschlossen, jetzt wird umgebaut
Sendlinger Straße: Fußgängerzone beschlossen, jetzt wird umgebaut

Kommentare