In der Au

19-Jähriger versucht Frau (61) zu vergewaltigen

München - Der Angriff kam im Morgengrauen: Eine Münchnerin (61) wurde am Donnerstagmorgen in der Au von einem 19-Jährigen angegriffen, der versuchte sie zu vergewaltigen.

Am Donnerstagmorgen gegen 4.20 Uhr verließ eine 61-jährige Münchnerin ihr Haus, um in einem Back-Shop einzukaufen. Dabei begegnete ihr ein junger Mann, der ihr auf dem Rückweg bis zur Wohnung folgte. Der Mann sprach sie mehrfach an, sie ignorierte ihn allerdings. Als sie an ihrer Hauseingangstür angelangt war, riss sie der Mann plötzlich zu Boden und zog ihr die Hose herunter. Anschließend legte er sich auf sie und versuchte sie zu vergewaltigen. Die 61-Jährige wehrte sich und schrie um Hilfe.

Eine aufmerksame Anwohnerin verständigte daraufhin die Polizei. Der 19-jährige Tatverdächtige konnte noch am Tatort festgenommen werden. Er wird nun dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Mieten in München: Offenbar Ende des Immo-Irrsinns in Sicht
Mieten in München: Offenbar Ende des Immo-Irrsinns in Sicht
Legendäres Lokal in München öffnet wieder seine Pforten - diese Änderungen erwarten Gäste jetzt
Legendäres Lokal in München öffnet wieder seine Pforten - diese Änderungen erwarten Gäste jetzt

Kommentare