Feuerwehreinsatz am Mariahilfplatz

Ammoniakaustritt in Hotel - Frau verletzt

+
In einem Hotel am Mariahilfplatz kam es am Samstag zu dem Einsatz.

München - Durch einen Ammoniakaustritt aus einem defekten Kühlschrank bekam ein Hotelgast am Mariahilfplatz Atemprobleme und musste in eine Klinik transportiert werden.

Wie die Feuerwehr berichtet, bemerkte am Samstagnachmittag eine Dame einen stechenden Geruch in ihrem Hotelzimmer am Mariahilfplatz. Sie bekam davon Reizungen in den Atemwegen. Sofort wurde ein Notruf in der Integrierten Leitstelle abgesetzt. Diese alarmierte umgehend die Feuerwehr sowie den Rettungsdienst.

An der Einsatzstelle eingetroffen, konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr in dem Zimmer einen erhöhten Ammoniakwert messen. Als Ursache konnte ein defekter Kühlschrank ausfindig gemacht werden. Feuerwehrleute bauten den Kühlschrank aus und brachten ihn verpackt ins Freie.

Nach dem Öffnen von Fenster und Türen konnte nach kurzer Zeit Entwarnung gegeben werden. Weitere Messungen im betroffenen Hotelzimmer zeigten keine Werte mehr an. Die Frau wurde zur weiteren Behandlung mit dem Rettungsdienst in eine Münchner Klinik transportiert. Für weitere Gäste bestand zu keiner Zeit eine Gefahr.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare