Enthüllungen um Waffenhersteller Heckler und Koch: Wurden Politiker bestochen?

Enthüllungen um Waffenhersteller Heckler und Koch: Wurden Politiker bestochen?

59-Jähriger erleidet Zahnverletzung

Männer geraten am Ostbahnhof aneinander - dann schlägt einer mit der Flasche zu

Ein 59-Jähriger erlitt eine Zahnverletzung, als ihm sein Kontrahent mit einer Glasflasche ins Gesicht schlug. Die Polizei konnte den Täter stellen.

München - In einem Lebensmittelgeschäft im Ostbahnhof gerieten am Sonntag gegen 15.35 Uhr ein 58-jähriger Deutscher und ein 59-jähriger Pole, beide mit 1,34 bzw. 1,26 Promille alkoholisiert, aneinander. 

Im Verlauf des Streits schlug der Deutsche dem Polen mit einer vollen, ungeöffneten Glasflasche mit dem Flaschenboden ins Gesicht. Der 59-Jährige erlitt dadurch eine Zahnverletzung. Im Anschluss an die Tat stellte der 58-Jährige die Flasche wieder zurück in den Bierträger, aus der er sie zuvor entnommen hatte, und flüchtete, wie die Bundespolizei berichtet. 

Eine alarmierte Streife der Bundespolizei stellte den Täter wenig später nach kurzer Fahndung am Ostbahnhof und nahm ihn vorläufig fest. Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung wurden eingeleitet.

Lesen Sie auch: Er hörte lautes Wimmern: Jogger tritt Tür ein, aber seine Hilfe kommt zu spät

mm/tz

Rubriklistenbild: © Oliver Bodmer (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Sie erlauben es mir nicht“: David Garrett sagt „Klassik am Odeonsplatz“ ab
„Sie erlauben es mir nicht“: David Garrett sagt „Klassik am Odeonsplatz“ ab
Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
ARD liegt brisante Info vor: Muss der OEZ-Amoklauf entscheidend neu bewertet werden?
ARD liegt brisante Info vor: Muss der OEZ-Amoklauf entscheidend neu bewertet werden?
Schwabinger Kult-Kiosk soll für Burgerkette weichen: „Mama Ulli“ ist den Tränen nahe
Schwabinger Kult-Kiosk soll für Burgerkette weichen: „Mama Ulli“ ist den Tränen nahe

Kommentare