59-Jähriger erleidet Zahnverletzung

Männer geraten am Ostbahnhof aneinander - dann schlägt einer mit der Flasche zu

Ein 59-Jähriger erlitt eine Zahnverletzung, als ihm sein Kontrahent mit einer Glasflasche ins Gesicht schlug. Die Polizei konnte den Täter stellen.

München - In einem Lebensmittelgeschäft im Ostbahnhof gerieten am Sonntag gegen 15.35 Uhr ein 58-jähriger Deutscher und ein 59-jähriger Pole, beide mit 1,34 bzw. 1,26 Promille alkoholisiert, aneinander. 

Im Verlauf des Streits schlug der Deutsche dem Polen mit einer vollen, ungeöffneten Glasflasche mit dem Flaschenboden ins Gesicht. Der 59-Jährige erlitt dadurch eine Zahnverletzung. Im Anschluss an die Tat stellte der 58-Jährige die Flasche wieder zurück in den Bierträger, aus der er sie zuvor entnommen hatte, und flüchtete, wie die Bundespolizei berichtet. 

Eine alarmierte Streife der Bundespolizei stellte den Täter wenig später nach kurzer Fahndung am Ostbahnhof und nahm ihn vorläufig fest. Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung wurden eingeleitet.

Lesen Sie auch: Er hörte lautes Wimmern: Jogger tritt Tür ein, aber seine Hilfe kommt zu spät

mm/tz

Rubriklistenbild: © Oliver Bodmer (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Junge Münchner Richter sprechen über ihre spektakulärsten Fälle - auch ein FCB-Star war schon dabei
Junge Münchner Richter sprechen über ihre spektakulärsten Fälle - auch ein FCB-Star war schon dabei

Kommentare