Traurige Gewissheit

Aus Auer Mühlbach geretteter Mann (67) stirbt in Klinik

+
Die Fischbrücke über den Auer Mühlbach in München.

Der am Mittwoch aus dem Auer Mühlbach gerettete Mann ist noch in der Nacht im Krankenhaus gestorben. Eine Passantin entdeckte ihn auf dem Wasser treibend.

München -  Eine Passantin schlug am Mittwoch Alarm, als sie gegen 18.30 Uhr auf Höhe der Lohstraße einen älteren Mann mit dem Gesicht nach unten auf dem Auer Mühlbach treiben sah. Mehrere Beamte machten sich sofort auf den Weg zu dem Stadtbach. Zwei Polizisten zogen den Mann mit vereinten Kräften aus der starken Strömung. 

Der 67-Jährige wurde unter Reanimation in ein Krankenhaus gebracht und dort auf der Intensivstation weiter behandelt. Nun hat die Polizei traurige Neuigkeiten erhalten: Der Mann ist noch in der Nacht auf Donnerstag im Krankenhaus verstorben.

Unsere wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Mein Au“

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare