Breisacher Straße

Brennendes Sofa in Haidhausen - 100.000 € Schaden

München - Am Samstag Abend haben Bewohner eines fünfstöckigen Wohnhauses in der Breisacher Straße Brandgeruch bemerkt. Sofort alarmierten sie die Feuerwehr nach Haidhausen.

Die Einsatzkräfte, so teilt die Branddirektion München mit, übernahmen vom Hausmeister den Wohnungsschlüssel, setzten einen Rauchvorhang und drangen in die total verrauchte Wohnung mit Atemschutz und C-Rohr ein.

Dort fanden sie ein in Flammen stehendes Sofa sowie weiteres brennendes Mobiliar vor. Da sicher war, dass sich niemand in der Dreizimmerwohnung aufhielt, konnten sich die Feuerwehrleute auf die Brandbekämpfung konzentrieren und das Feuer schnell ablöschen. Abschließend kam ein Hochleistungslüfter zur Entrauchung zum Einsatz.

Die restlichen Bewohner der Anlage hatten entweder bereits selbständig ihre Wohnungen verlassen oder konnten ungefährdet in diesen bleiben. Der Sachschaden wird, aufgrund des massiven Rußniederschlages in allen Zimmern, auf zirka 100.000 Euro geschätzt.

mol

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen
S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Schock am Luise-Kiesselbach-Platz: Neuer Maibaum schon wieder geklaut
Schock am Luise-Kiesselbach-Platz: Neuer Maibaum schon wieder geklaut

Kommentare