Vom Fahrrad geschlagen

Brutaler Raubüberfall - Täter auf der Flucht

München - Er fuhr mit dem Fahrrad. Zwei Männer traten aus den Schatten, schlugen ihm vom seinem Rad, nahmen sein Geld und verschwanden spurlos.

Ein 31-jähriger Angestellter fuhr in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 00.30 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Balanstraße in Richtung Orleansstraße. Höhe der Hausnummer 30 sah er zwei Männer die plötzlich aus den Schatten auf den Radweg traten.

Da die Männer den Radweg blockierten, verringerte der 31-Jährige sein Tempo. Er wollte sich langsam an den beiden Männern vorbeischlängeln. Doch die beiden Gestalten hatten andere Pläne: Einer schlug einer ihm direkt ins Gesicht. Der Radfahrer stürzte. Auch als er am Boden lag, ließen die Räuber nicht von ihm ab. Sie schlugen ihm erneut ins Gesicht. Dann sagten sie ihm endlich, was sie wollten: sein Geld.

Der 31-Jährige rückte sein gesamtes Bargeld sofort heraus. Der 31-Jährige musste mit Nasenbluten und Schwellungen im Gesicht in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die beiden Täter flüchteten in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht jetzt nach diesen Tätern: Männlich, 20-25 Jahre alt, 170-175 cm groß, normale Statur. Er trug eine Baseballkappe. Und: Männlich, 20-25 Jahre alt, 180-185 cm groß, schlanke Statur, dunkle, kurze Haare. Er trug Turnschuhe.

kmm

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare