Vorfall auf Optimolgelände

Zu Sex-Handlungen erpresst? Schwere Vorwürfe gegen Disko-Security

Schwere Vorwürfe werden einem Security-Mitarbeiter eines Münchner Clubs in den Optimolwerken gemacht. Nach Angaben zweier 18-jähriger Frauen soll er in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine der beiden zu Sex-Handlungen erpresst haben. 

München - Zwei 18-Jährige waren am Samstag gegen 3 Uhr nachts im Security-Büro einer Münchner Disko auf dem Gelände der Optimolwerke, nachdem bei einer der jungen Frauen Betäubungsmittel gefunden worden waren. Ihrer Aussage bei der Polizei zufolge, bot einer der Security-Mitarbeiter den Frauen an, sie gehen zu lassen und auf die Verständigung der Polizei zu verzichten, wenn die Freundin der mit Betäubungsmitteln erwischten 18-Jährigen an ihm sexuelle Handlungen vornehmen würde. Die 18-Jährige sei seiner Forderung nachgekommen, wies aber bei der Polizei darauf hin, dies nur getan zu haben, weil ihre Freundin in dieser prekären Situation gewesen wäre. 

Die Polizei wurde dennoch durch den Security-Mitarbeiter verständigt, was Grund gibt, an der Glaubwürdigkeit der Ausführungen zu zweifeln, beziehungsweise weitere Ermittlungen des Vorfalls erforderlich machen, so die Polizei. Entsprechende kriminaltechnische Untersuchungen wurden eingeleitet. 

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Haidhausen mein Viertel“

va

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare