Hoffnungslos verfangen

Feuerwehr rettet Eichhörnchen aus Taubennetz

+
Die Feuerwehr hat das Eichhörnchen aus dem Taubennetz geschnitten.

München - Ein Eichhörnchen hat sich am Samstag in der Münchner Orleanstraße hoffnungslos in einem Taubennetz verfangen und musste von Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Verzweifelte Schreie eines Tieres alarmierten am Samstagnachmittag Bewohner und Passanten in der Münchner Orleanstraße. Im Taubennetz an einem Balkon im 1. Obergeschoss des Wohnhauses hatte sich ein Eichhörnchen hoffnungslos verfangen. Die Zeugen verständigten die Feuerwehr, die den in seiner Not heftig kämpfenden Nager aus dem Netzt schneiden musste. Das Eichhörnchen war zwar dem ersten Eindruck nach unverletzt - die Einsatzkräfte brachten es dennoch vorsorglich zu fachkundigen Kollegen in der Feuerwache im Westend.

Bilder vom Einsatz

Eichhörnchen verfängt sich in Taubennetz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden

Kommentare