Brandstiftung?

Film-Polizeiauto brennt in der Au aus

+
Das Film-Polizeiauto brannte bis zur B-Säule komplett aus.

München - Brandstiftung an einem Film-Polizeiauto? Im Moment sieht alles danach aus, als hätten Unbekannte den Wagen in der Au vorsätzlich angezündet.

Wie die Polizei mitteilt, haben Beamte der nahegelegenen Polizeiinspektion in der Au in der Nacht auf Montag gegen 0.55 Uhr ein brennendes Film- Polizeifahrzeug entdeckt. Dieses war vor dem Eingang des Landratsamtes München abgestellt. Der 3er BMW sollte am folgenden Tag für Filmaufnahmen genutzt werden. Bereits von Weitem waren ca. zwei Meter hohe Flammen aus dem Motorraum zu sehen. Der Brand wurde von der Feuerwehr gelöscht. Das Fahrzeug brannte im Frontbereich bis hin zur B-Säule komplett aus. Der Schaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Nach erster Einschätzung der Münchner Brandfahnder vor Ort dürfte das Fahrzeug vorsätzlich in Brand gesetzt worden sein. Zur weiteren Begutachtung wird ein Sachverständiger hinzugezogen. Täterhinweise liegen bislang nicht vor.

Zeugenaufruf: Wer hat zur betreffenden Zeit, Montag, 26.8.2013, 01.00 Uhr bis 01.30 Uhr, verdächtige Wahrnehmungen gemacht, welche mit dem Brand in Verbindung stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare