Beim Schwarzfahren erwischt

Frau schlägt plötzlich auf Polizistin ein

Nachdem sie am Freitag in der S-Bahn beim Schwarzfahren erwischt worden war, wurde ein 68-Jährige plötzlich handgreiflich und attackierte eine Polizeibeamtin. 

München - Wie die Polizei berichtet, kam es zu dem Zwischenfall, nachdem die Frau in der S8  auf dem Weg vom Flughafen München nach Herrsching, gegenüber dem S-Bahnprüfdienst keinen gültigen Fahrschein vorzeigen konnte . Zur Identitätsfeststellung wurde eine Streife der Bundespolizei am Ostbahnhof hinzugezogen.

Dabei zeigte sich die 68-Jährige bei einer ersten Befragung noch kooperativ, doch das änderte sich als sie zur Dienststelle mitkommen sollte, so die Polizei. Die Frau schlug einer 21-jährigen Beamtin unvermittelt gegen die Schulter und ins Gesicht. Auf der Dienststelle verweigerte sie einen freiwilligen Atemalkoholtest.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Zustellungsbevollmächtigter benannt und die Kroatin nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freiem Fuß belassen. Die geschädigte Beamtin blieb unverletzt und war weiterhin dienstfähig, heißt es im Bericht der Polizei.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann belästigt 18-Jährige am Hauptbahnhof: Wochen später begegnet er ihr wieder - mit Folgen
Mann belästigt 18-Jährige am Hauptbahnhof: Wochen später begegnet er ihr wieder - mit Folgen
„Auf der Isar geht‘s schon zu wie auf der A95“: Schlauchboot-Verbot droht
„Auf der Isar geht‘s schon zu wie auf der A95“: Schlauchboot-Verbot droht
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht

Kommentare