Mahnwache am Weißenburger Platz

Nach schwulen-feindlichem Angriff: Bunter Protest gegen Gewalt

Am Weißenburger Platz in Haidhausen fanden sich über 150 Menschen zu einer Mahnwache gegen Gewalt ein. 

München - Mehr als 150 Menschen sind am Mittwochabend auf den Weißenburger Platz in Haidhausen gekommen. Mit einer Kundgebung setzten sie ein Zeichen gegen homophobe Gewalt.

Auch der Grünen-Politiker Marcel Rohrlack, der nach dem CSD angegriffen und beschimpft worden war, war mit dabei.

Aufgerufen dazu hatten die Grünen, nachdem Marcel Rohrlack, Chef der Münchner Grünen-Jugend, nach dem Christopher Street Day wie berichtetbeschimpft und mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden war.

Die Polizei fahndet derweil weiter nach dem etwa 20-jährigen Täter. Er soll zusammen mit einer Gruppe von vier weiteren Männern den 18-jährigen Rohrlack und dessen 28 Jahre alten Freund – die beide in Frauenkleidern unterwegs waren – am Samstag gegen 19 Uhr an der Orleansstraße schwulenfeindlich beschimpft haben.

weg

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare