15-Jähriger bestohlen

Mann bedroht Schüler - und klaut Handy

München - Ein Unbekannter hat in Haidhausen einen Schüler bedroht. Er forderte dessen Mobiltelefon. Der 15-Jährige verfolgte den Täter noch, verlor ihn dann aber aus den Augen.

Zuerst wollte er angeblich nur mit dem Handy des Schülers telefonieren. Doch als der 15-Jährige das Mobiltelefon nicht herausrückte, bedrohte ein unbekannter Mann am Mittwochabend in Haidhausen sein Opfer.

Der etwa 20 Jahre alte mutmaßliche Täter wiederholte seine Forderung nach dem Handy, wie die Polizei am Donnerstag berichtet. Gleichzeitig bedrohte er den 15-Jährigen in der Ismaninger Straße mit einem "unbekannten Gegenstand", den er ihm an die rechte Körperseite hielt.

Der 15-Jährige gab auf und händigte dem Mann sein Handy aus. Der Unbekannte flüchtete in Richtung Bodenseestraße. Der Schüler verfolgte ihn, verlor ihn aber in Richtung Isarauen aus den Augen.

Die Polizei vermutet, dass der mutmaßliche Täter den Schüler schon ab dem U-Bahnhof Max-Weber-Platz verfolgt hatte. Der Mann wird folgendermaßen beschrieben:

Etwa 1,65 Meter bis 1,70 Meter groß, kräftige Statur, evtl. Drei-Tage-Bart; bekleidet mit schwarze Jogginghose, am linken Hosenbein Aufdruck in weißer Schrift, dunkle Kapuze, weiße Strickmütze.

Die Polizei bittet um Hinweise unter 089/29100.

wei

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare