Polizei sucht Zeugen

Mann begrapscht Rentnerinnen im Rechts der Isar

München - Am Silvesterabend kam ein Unbekannter in die Zimmer zweier Rentnerinnen im Klinikum rechts der Isar. Wortlos griff er ihnen an die Brüste, dann verschwand er. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Wie die Polizei mitteilt, liegen die zwei Rentnerinnen, 75 und 85 Jahre alt, momentan im Krankenhaus rechts der Isar auf verschiedenen Stationen. Beide sind bettlägerig. Am Abend des Silvestersamstag betrat ein bislang unbekannter Mann die Zimmer der Frauen. Wortlos griff er ihnen unter das Nachthemd und berührte ihre Brüste. Dann verschwand er. Den Beamten zufolge passierte die Tat zwischen 18.30 und 19 Uhr.

Sofort informierten die Rentnerinnen die Krankenschwestern. Polizei und Sicherheitsdienst wurden verständigt. Sie durchkämmten das Klinikum, die Suche blieb allerdings erfolglos. 

Nun wird weiter ermittelt, die Polizei bittet um Hinweise. 

Täterbeschreibung 

Männlich, etwa 180 cm groß, 40 - 45 Jahre alt, kräftige Statur, Drei-Tage-Bart.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium München telefonisch unter 089/2910-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

rm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Feuerwehreinsatz in Pasing beendet - Folgeverspätungen im Gesamtnetz - Störung in Unterföhring
Feuerwehreinsatz in Pasing beendet - Folgeverspätungen im Gesamtnetz - Störung in Unterföhring
Pelikan gibt neue Rätsel auf - jetzt tauchte er im Münchner Umland auf
Pelikan gibt neue Rätsel auf - jetzt tauchte er im Münchner Umland auf
Prostitution und Lärm in Großhadern? Anwohner klagen gegen Arbeiterheim
Prostitution und Lärm in Großhadern? Anwohner klagen gegen Arbeiterheim
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 

Kommentare