Rangelei mit Streifenbeamten

Mann schlägt Polizisten dienstunfähig

München - Am Ostbahnhof wollten sich am Wochenende zwei Männer den Kontrollen der Bundespolizei widersetzen und schlugen zu: Nun ist in einem Fall der Polizeibeamte dienstunfähig.

Am Samstagmorgen war der Bundespolizeistreife ein 29-jähriger Mann aufgefallen, der aus unbekannten Gründen auf einen Fahrscheinautomaten einschlug. Darauf angesprochen, reagierte er unhöflich und beleidigte die Beamten. Im Folgenden brachte sich der mit fast zwei Promille alkoholisierte Mann mehr und mehr in Schwierigkeiten: Zunächst versuchte er einfach zu gehen, als er seine Personalien nennen sollte.

Daraufhin hielt ihn einer der Beamten am Arm fest, doch der 29-jährige aus Neuhausen riss sich los und beschimpfte die Polizisten weiter. Als ihn die Beamten auf das nahe Revier mitnehmen wollten, da er sich auszuweisen weigerte, schlug der Mann heftig um sich, trat mit den Füßen und versuchte Kopfstöße zu geben. Ein 40-jähriger Bundespolizist erlitt bei der Festnahme einen Muskelfaserriss im Arm, Prellungen der Rippen und eine Verstauchung der Halswirbelsäule. Der Beamte war durch seine Verletzungen mehrere Tage dienstunfähig.

Mann stürzt schwer und verletzt sich - Polizisten angepöbelt

In der Nacht zum Sonntag fiel den Beamten um 4 Uhr auf ihrer Streife ein am Boden liegender Mann auf, der von mehreren Personen umringt war. Offenbar war der 26-Jährige aus Hessen gestürzt und hatte sich dabei schmerzhaft verletzt, lehnte aber ärztliche Hilfe ab. Eine Stunde später wurden andere Streifenbeamte auf den Mann aufmerksam, der in eine verbale Auseinandersetzung geraten war. Als die Polizisten ihn dazu befragten, schlug er unvermittelt einem 24-jährigen Beamten ins Gesicht. Der Mann konnte überwältigt werden, beschimpfte jedoch die Polizisten aggressiv. Ein Alkoholtest ergab bei dem 26-Jährigen später einen Atemalkoholgehalt von 2,4 Promille.

Die Bundespolizei ermittelt nun in beiden Fällen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion