Bundespolizei stoppt Flucht

Völlig grundlos: Mann würgt Bub (11) am Ostbahnhof

Völlig ohne Grund wurde ein elfjähriger Bub am Montagabend Opfer einer Würge-Attacke am Ostbahnhof. Die Bundespolizei konnte den flüchtenden Täter stellen.

München - Gegen 19.15 am Montagabend wurden die Beamten der Bundespolizei alarmiert: Ein 30-Jähriger war auf einen elf Jahre alten Bub aus dem Lehel losgegangen, der zusammen mit einem gleichaltrigen Freund aus einer dortigen Bäckerei kam. Der Mann packte den Angaben der Bundespolizei zufolge, einen der Elfjährigen ohne Vorwarnung am Hals und drückte zu. Anschließend brachte er den Bub zu Boden. Ein Standbesitzer, der die Attacke beobachtet hatte, verständigte die Polizei. Bei Eintreffen der Beamten versuchte der Täter zu flüchten, konnte aber nach wenigen hundert Metern in der Breisacherstraße gestellt und festgenommen werden. 

Der Elfjährige erlitt mehrere leichte Verletzungen, wie Kratzer am Hals und am Ellenbogen sowie eine Schürfwunde am Knie. Außerdem hatte er Schwierigkeiten zu atmen und klagte über Kopfschmerzen. Wie die Buben später bei der Polizei berichteten, hatten sie den Mann nie zuvor gesehen. Auch war ihren Schilderungen zufolge keine Auseinandersetzung vorausgegangen.

Bei dem Mann wurde Bargeld in Höhe von fast 700 Euro und rund vier Gramm Betäubungsmittel entdeckt. Der Mann wird nun wegen des dringenden Tatverdachts der gefährlichen Körperverletzung dem Haftrichter vorgeführt. 

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Berg am Laim – mein Viertel“.

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare