Hoher Schaden

Feuer in Fahrradladen

Ein Brand in einem Fahrradgeschäft in der Wörthstraße hat einen hohen Sachschaden ausgelöst.

Die Ermittlungen der Brandfahndung ergaben einen hohen Sachschaden nach einem Brand in einem Fahrradgeschäft in Au-Haidhausen. 

Bei Arbeiten an dem Akku eines E-Bikes war ein Brand ausgebrochen. Die Einsatzkräfte der Feuerwache Ramersdorf gingen unter schwerem Atemschutz in den Werkstattbereich und löschten den Brandherd ab. Die erhebliche Verrauchung in dem Objekt wurde anschließend mit einem Hochleistungslüfter beseitigt. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Das zuständige Fachkommissariat der Polizei gibt einen Sachschaden von 100.000 Euro an.

Lesen Sie auch:

Attacke auf Notärztin in Ottobrunn - so begründet der 20-Jährige seine Tat

Bei der Attacke des 20-jährigen Flüchtlings auf eine Notärztin in Ottobrunn wurde auch ein Sanitäter schwer verletzt. Der Angreifer gab an, er sei wütend gewesen – und habe den Rettungswagen für ein Polizeiauto gehalten.

Rubriklistenbild: © Armin Forster

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB Reiter will Regel abschaffen
Mann zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB Reiter will Regel abschaffen
Mann packt Münchnerin (15) und will sie mitziehen - ihr Bekannter greift gerade noch rechtzeitig ein
Mann packt Münchnerin (15) und will sie mitziehen - ihr Bekannter greift gerade noch rechtzeitig ein
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Tödlicher Tritt im Perlacher Einkaufzentrum: Muss Segun O. in die Psychiatrie? 
Tödlicher Tritt im Perlacher Einkaufzentrum: Muss Segun O. in die Psychiatrie? 

Kommentare