Auswirkungen auf den Verkehr

In München wird gebaggert: Hier gibt‘s den großen Baustellen-Überblick

+
Baustau: In München wird vielerorts gewerkelt.

In München wird demnächst ordentlich gewerkelt. Zahlreiche Baustellen werden Auswirkungen auf den Verkehr haben. Wir geben einen Überblick.

München - Alles neu macht der Mai! Ab sofort wird in der Stadt noch mehr gebaggert: Gleich an vier Stellen starten an diesem Montag groß angelegte Bau- und Sanierungsarbeiten! So werden Rad- und Fußwege aufgehübscht, Gleise ausgetauscht und neue Leitungen verlegt - und das hat teilweise immense Auswirkungen auf den Verkehr. Die tz hat den Baustellen-Überblick: wo bis wann wie gewerkelt wird und wo in den nächsten Monaten gar nichts mehr geht.

Ismaringer Straße (Bogenhausen/Haidhausen)

Wer in der Ismaninger Straße unterwegs ist, braucht ab sofort starke Nerven: Wegen Bauarbeiten an den Tramgleisen müssen Fahrgäste, Autofahrer und Anwohner in den nächsten Monaten mit massiven Beeinträchtigungen rechnen! Die Stadtwerke tauschen auf zwei Kilometern Länge zwischen Max-Weber-Platz und Herkomerplatz die Gleise aus und erneuern den Unterbau. Bis Ende Oktober dauert der Mega-Umbau, dann will die Stadt bis zum Winter noch den Straßenbau erledigen. Auch Samstags und nachts wird gewerkelt! Während der gesamten Bauzeit wird die Ismaninger Straße Richtung Norden zur Einbahnstraße. In südliche Richtung müssen Parallelstraßen genutzt werden. Wechselweise wird auf einer Seite gebaut, auf der anderen gefahren. Der Abschnitt zwischen Sternwart- und Wehrlestraße ist bis Ende Juli komplett gesperrt!

Die alten Tramgleise in der Ismaninger Straße müssen ausgetauscht werden.

Achtung, Fahrgäste: Der Trambetrieb auf der Ismaninger Straße wird während der Bauarbeiten komplett eingestellt. Die Tram wird durch Busse ersetzt. Das sind die Änderungen bei den Tramlinien im Detail: Die Tram 16 fährt ganztägig nach St. Emmeram. Die Tram 17 wendet am Sendlinger Tor, die Strecke zwischen Sendlinger Tor und Isartor sowie Herkomerplatz und St. Emmeram bedient die Linie 16. Die Tram 19 wird ab Max-Weber-Platz nach Steinhausen geführt, der Abschnitt zwischen St.-Veit-Straße, Ostbahnhof und Max-Weber-Platz wird von der Sonderlinie 37 übernommen. Die Linien 20 und 21 fahren bis zum Karlsplatz Nord und werden dort mit den Linien 27 und 28 verknüpft. Die Nachttram N17 fährt verkürzt bis Sendlinger Tor. Zwischen Stachus und Effnerplatz fahren Ersatzbusse.

Lesen Sie auch: Bauarbeiter schneidet sich Boden unter den Füßen weg - und stürzt in die Tiefe

Flaucher und Isarauen

In den Flaucheranlagen und den Isarauen saniert das Baureferat bis Mitte Mai die Rad- und Gehwege. Am Flaucher wird der Weg erneuert, der vom Großen Stadtbach vorbei am Denkmal für Bürgermeister Jakob Bauer zum Flaucher-Biergarten führt. In den Isarauen werden die Wege zwischen der Gerhardstraße und dem Fitness-Parcours Isarauen sowie zwischen Candidstraße und Osram-Spielplatz saniert. Um den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen, werden einzelne Abschnitte nacheinander saniert und gesperrt. Radler und Fußgänger können parallele Wege nutzen. Lediglich der Weg zur Unterführung in den Flaucheranlagen unter der Brudermühlstraße ist bis zu diesem Dienstag, 8. Mai, komplett dicht. Umgeleitet wird über die Kreuzung Schäftlarnstraße.

Der Hauptweg in den Flaucheranlagen vom Stadtbach zum Biergarten wird ­saniert.

Bajuwarenstraße (Trudering)

Autofahrer, aufgepasst: Auch in Trudering wird’s eng! Ab diesen Montag wird in der Bajuwarenstraße zwischen Truderinger Straße und der Kreuzung Kreillerstraße/Wasserburger Landstraße eine Einbahnregelung Richtung Süden eingerichtet. Der Grund: Die Stadtwerke erneuern hier die Wasser- und Gasversorgungsleitungen. Die Arbeiten dauern bis Ende Mai.

Lesen Sie auch: Hochsaison für Baustellen: Auf diesen Autobahnen müssen Sie sich auf lange Staus einstellen

Angerlohstraße (Allach)

In Allach ist ab diesen Montag die Angerlohstraße zwischen Buchenweg und Von-Reuter-Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Zwischen der Von-Reuter-Straße und der Reinhard-von-Frank-Straße regelt eine Baustellenampel den Wechselverkehr. Hier erneuern die Stadtwerke bis Ende Juni eine Wasserversorgungsleitung.

Christina Meyer, Sven Rieber

Auch interessant

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer

Kommentare