Am Ostbahnhof

Während sich dort Menschen aufhielten: Jugendliche legen Feuer in Münchner Geschäft und fliehen

Während sich dort Menschen aufhielten: Jugendliche legen Feuer in Münchner Geschäft am Ostbahnhof und fliehen. (Symbolbild)
+
Während sich dort Menschen aufhielten: Jugendliche legen Feuer in Münchner Geschäft am Ostbahnhof und fliehen. (Symbolbild)

In München haben Jugendliche Feuer in einem Laden am Ostbahnhof gelegt. Dort hielten sich zu dem Zeitpunkt Personen auf. Nun sucht die Polizei dringend Zeugen.

  • Während sich Personen dort aufhielten, haben Jugendliche in München Feuer in einem Geschäft gelegt.
  • Die Täter gefährdeten wissentlich das Leben aller Anwesenden. 
  • Nun sucht die Polizei Täter und Zeugen.

München - Am Donnerstag, 28.05.2020, gegen 11:35 Uhr, wurde ein etwa fingergroßer brennender Gegenstand in ein Ladengeschäft im Zwischengeschoss am Ostbahnhof geworfen. Der Wurf geschah vermutlich aus einer Gruppe von drei Jugendlichen heraus.

Brandstiftung in München - Jugendliche werfen Feuer in Geschäft

Der brennende Gegenstand landete nun zwischen Verkaufsständern und brannte dort am Parkettfußboden ab. Die Flammen konnten dort gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden liegt bei geschätzten 500 Euro. Während der Tat hielten sich sowohl Kunden als auch Verkaufspersonal im Ladengeschäft auf. Verletzt wurde zum Glück niemand.  Eine nähere Beschreibung der Jugendlichen liegt bislang nicht vor. 

Nach Brandstiftung am Münchner Ostbahnhof - Polizei sucht dringend Zeugen

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Zwischengeschoß am Ostbahnhof Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Bereits im Oktober vergangenen Jahres zogen unbekannte Jugendliche durch den Münchner Osten und legten mehrere Feuer. Die Feuerwehr verhinderte Schlimmeres.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

München als reales „Monopoly“? Milliardär kauft sich nächste Immobilie - mitten im Herzen der Stadt
München als reales „Monopoly“? Milliardär kauft sich nächste Immobilie - mitten im Herzen der Stadt
Erst letzte Woche verordnet: München kippt Corona-Regel - einschneidende Maßnahme fällt wieder weg
Erst letzte Woche verordnet: München kippt Corona-Regel - einschneidende Maßnahme fällt wieder weg
Frau radelt durch München, dann macht sie widerliche Entdeckung - Polizei schickt prompt mehrere Streifen los
Frau radelt durch München, dann macht sie widerliche Entdeckung - Polizei schickt prompt mehrere Streifen los
Münchner Wirt fühlt sich von seiner Versicherung im Stich gelassen - „Es geht um meine Existenz“
Münchner Wirt fühlt sich von seiner Versicherung im Stich gelassen - „Es geht um meine Existenz“

Kommentare