Am Ostbahnhof

Mit Schlagstock und Messer: Zwei Männer auf Diebestour in der S-Bahn

Zwei Männer haben am Mittwochabend eine Frau überfallen, die in der S-Bahn auf ihrem Tablet las. Plötzlich riss einer der beiden ihr es aus der Hand. 

München - Am Mittwoch gegen 23.45 Uhr befand sich laut Polizei eine 33- Jährige in der S-Bahn und benutzte ihr Tablet zum Lesen. Als die S-Bahn am Ostbahnhof einfuhr und sich die Türen öffneten, kam unvermittelt ein zunächst Unbekannter auf sie zu und entriss ihr das Tablet, trotz Gegenwehr. Der Täter und noch eine zweite Person, welche laut Polizei offensichtlich Aufpasserdienste leistete, ergriffen die Flucht. 

Die Situation konnte von zwei zivilen Mitarbeitern der DB-Sicherheit beobachtet werden, welche die beiden Beschuldigten verfolgten und schließlich stellen konnten. Zusammen mit mittlerweile hinzugerufenen Polizeibeamten konnten die beiden 28 und 30 Jahre alten Männer aus München festgenommen werden. Das Tablet wurde sichergestellt. Die Beschuldigten, welche Schlagstöcke und ein Messer mit sich führten, wurden der Haftanstalt überstellt. Sie werden heute im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt. Die 33-jährige Besitzerin des Tablets wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Haidhausen – mein Viertel“.

Rubriklistenbild: © Jantz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Münchner Polizei stoppt Hochzeitskorso mit 70 Fahrzeugen - einige Teilnehmer bleiben uneinsichtig
Münchner Polizei stoppt Hochzeitskorso mit 70 Fahrzeugen - einige Teilnehmer bleiben uneinsichtig
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) eskaliert - Polizisten bringen Baby in Sicherheit
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) eskaliert - Polizisten bringen Baby in Sicherheit
Münchnerin hört nachts Hilferufe - dann macht sie eine schlimme Entdeckung im Aufzugschacht
Münchnerin hört nachts Hilferufe - dann macht sie eine schlimme Entdeckung im Aufzugschacht
Verkehrsinfarkt! Anwohner in beschaulichen Vierteln verzweifelt - die Stadt bekommt nichts mit
Verkehrsinfarkt! Anwohner in beschaulichen Vierteln verzweifelt - die Stadt bekommt nichts mit

Kommentare