Spanner am Ostbahnhof

26-Jährige sitzt bei Burger King auf Toilette - plötzlich bemerkt sie Handy in Kabine

Der Sicherheitsdienst eines Schnellrestaurants am Ostbahnhofes konnte am frühen Sonntagmorgen einen 33-Jährigen festhalten und an die Bundespolizei übergeben, der in der Damentoilette - unter der Trennwand hindurch - eine 26-Jährige filmte. 

München - Eine 26-Jährige aus Putzbrunn befand sich gegen 01:30 Uhr in der Toilettenanlage des Schnellrestaurants Burger King am Haupteingang des Ostbahnhofes. Dabei bemerkte sie, wie aus der Nachbartoilette - unter der Trennwand hindurch – mit einem Mobiltelefon in ihre Kabine gefilmt wurde. 

Sie forderte die Person in der Nachbartoilette, einen 33-jährigen Mann, auf, die Toilettenanlage zu verlassen. Daraufhin ergriff der Mann aus Berglern im Landkreis Erding die Putzbrunnerin an deren Unterarmen und schob sie weg. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hielten den Mann bis zum Eintreffen der alarmierten Bundespolizei fest. 

Das Mobiltelefon des Mannes wurde beschlagnahmt und wird nun ausgewertet. Die Frau zog sich leichte Rötungen am Oberarm zu. Gegen den Mann wird nun wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Lesen Sie auch: Verstörende Videos: Lidl-Mitarbeiter schockiert seine Kolleginnen zutiefst

mm/tz

Rubriklistenbild: © Klaus Haag

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung

Kommentare