Autofahrerin hatte ihn übersehen

Radler prallt gegen Windschutzscheibe - schwer verletzt

Weil sie ihn übersehen hatte, kam es am Sonntagnachmittag zu einem folgenschweren Unfall zwischen einer Autofahrerin und einem Münchner auf einem Radl. Der Mann prallte gegen die Windschutzscheibe des Fahrzeugs.

München - Wie die Polizei mitteilt, war der Radler, ein 62-Jähriger aus München, gegen 15.55 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Kirchenstraße stadtauswärts auf dem Radweg unterwegs. Er wollte die Kreuzung zur Orleansstraße geradeaus überqueren, um auf der Berg-am-Laim-Straße weiterzufahren. Zu diesem Zeitpunkt zeigte die für den 62-Jährigen geltende Ampel Grünlicht. 

Zeitgleich fuhr eine 78-Jährige aus dem südlichen Münchner Landkreis auf der Berg-am-Laim-Straße stadteinwärts. Die 78-Jährige wollte an der Kreuzung zur Orleansstraße nach links abbiegen. Dabei übersah die Frau allerdings den ihr entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Der Fahrradfahrer prallte gegen die Windschutzscheibe des Autos und stürzte im weiteren Verlauf auf die Straße.

Der 62-Jährige blieb schwer verletzt am Boden liegen. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Die Autofahrerin wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Der 62-jährige Fahrradfahrer trug während der Fahrt keinen Sturzhelm.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Meine Au“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare