Beherztes Eingreifen

Neunjährige verhindert Küchenbrand

München - Eine Neunjährige hat durch ihr beherztes Eingreifen in einem Mehrfamilienhaus in der Au einen Küchenbrand verhindert.

Ein Toaster hatte Feuer gefangen, das Mädchen warf eine Decke darüber, erstickte die Flammen und alarmierte die Feuerwehr. Die Neunjährige war zu dem Zeitpunkt allein in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Euduard-Schmid-Straß in der Au, wie die Münchner Feuerwehr am Dienstag mitteilte. Da der Brand bereits gelöscht war, entfernten die Beamten nur noch den Brandgeruch mit einem Lüfter. Anschließend konnte das Mädchen zusammen mit seiner Mutter in die Wohnung zurückkehren.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Im Video: Eisbär-Madl hat jetzt einen Namen
Im Video: Eisbär-Madl hat jetzt einen Namen
Video: Das ergaben die Ermittlungen zum OEZ-Amoklauf
Video: Das ergaben die Ermittlungen zum OEZ-Amoklauf

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare