Am Sonntagmorgen

Am Ostbahnhof: Betrunkener schlägt Imbiss-Mitarbeiter krankenhausreif

+
Am Sonntagmorgen am es am Ostbahnhof zu einer Gewalttat (Archivfoto). 

Ein Schnellimbiss-Mitarbeiter musste am Sonntagmorgen nach einem Schlag in sein Gesicht in eine Klinik transportiert werden.

München - Kurz nach 7 Uhr schlug ein alkoholisierter Mann aus Bosnien-Herzegowina einem Sicherheitsmitarbeiter eines Schnellimbisses im Ostbahnhof aus unbekannter Ursache ins Gesicht. Der 31-jährige US-Amerikaner erlitt eine stark blutende Platzwunde, die in einem Klinikum behandelt werden musste. Dort wurden zudem eine Gehirnerschütterung und Gesichtsprellungen diagnostiziert. 

Gegen den Täter, bei dem ein Alkoholisierung von 1,62 Promille festgestellt wurde, wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. 

Ebenfalls am Sonntagmorgen kam es auch am Hauptbahnhof zu einem Polizeieinsatz: Mann verfolgt junge Frau im Hauptbahnhof und bespuckt dann einen Polizisten

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann belästigt 18-Jährige am Hauptbahnhof: Wochen später begegnet er ihr wieder - mit Folgen
Mann belästigt 18-Jährige am Hauptbahnhof: Wochen später begegnet er ihr wieder - mit Folgen
„Auf der Isar geht‘s schon zu wie auf der A95“: Schlauchboot-Verbot droht
„Auf der Isar geht‘s schon zu wie auf der A95“: Schlauchboot-Verbot droht
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht

Kommentare