36-Jähriger rastet aus

Mit Pflasterstein in der Hand: Mann droht Bahn-Mitarbeitern mit dem Tod

München - Völlig ausgerastet ist am Sonntag am Ostbahnhof ein 36-jähriger Mann: Er drohte Mitarbeitern der Bahnsicherheit mit dem Tode.

Am frühen Ostersonntag drohte laut Bundespolizei ein 36-jähriger Senegalese am Ostbahnhof zwei Mitarbeitern der Bahnsicherheit "mit dem Tode". Dabei hielt er einen Pflasterstein (ca. 7 x 4 cm) in der Hand. Die Security-Mitarbeiter brachten den Mann (0,42 Promille Atemalkohol) zu Boden und übergeben den Mann einer alarmierten Streife der Bundespolizei.

mm

Rubriklistenbild: © Jantz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Nicht mit Oma Margret: Betrüger scheitern mit dreister Masche
Nicht mit Oma Margret: Betrüger scheitern mit dreister Masche
Wegen Dieselverbot: Münchner Händler fürchten Verluste
Wegen Dieselverbot: Münchner Händler fürchten Verluste
Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig
Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig

Kommentare