Fiat landete auf der Seite

Autos kollidieren auf  Prinzregentenstraße - Kreuzung stundenlang gesperrt

+
Bei der Prinzregentenstraße kam es infolge eines Unfalls zu einer Straßensperrung.

Weil eine Frau (58) bei Rot über die Kreuzung fuhr, krachten am Mittwoch auf der Prinzregentenstraße zwei Autos ineinander. Die Straße war rund zwei Stunden lang gesperrt.

München - Zu dem Unfall kam es am Mittwoch gegen 16.15 Uhr: Laut Polizei fuhr eine 36-Jährige mit ihrem BMW die Prinzregentenstraße stadteinwärts und wollte die Kreuzung zur Vogelweidestraße geradeaus überqueren. Zur gleichen Zeit fuhr eine 58-Jährige mit ihrem Fiat die Vogelweidestraße in südliche Richtung und wollte geradeaus über die Prinzregentenstraße fahren. Dabei soll sie laut Polizei die rote Ampel missachtet haben. Ihr Wagen krachte in den BMW der 36-Jährigen.  

Glück im Unglück: Unfallbeteiligte erlitten nur leichte Verletzungen 

Durch den Aufprall wurde das Auto der 58-Jährigen um die eigene Achse gedreht und kam auf der Fahrzeugseite zum Liegen. Beide Frauen wurden durch den Aufprall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt mehreren tausend Euro. 

Während der Unfallaufnahme musste die Prinzregentenstraße in beide Fahrtrichtungen für etwa zwei Stunden gesperrt werden, weshalb es für andere Verkehrsteilnehmer zu erheblichen Beeinträchtigungen kam. 

Lesen Sie auch: „Alarm in Haidhausen: Beißender Qualm aus Keller löst Großeinsatz aus

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
Schwabinger Kult-Kiosk soll für Burgerkette weichen: „Mama Ulli“ ist den Tränen nahe
Schwabinger Kult-Kiosk soll für Burgerkette weichen: „Mama Ulli“ ist den Tränen nahe
Abriss-Verbot und Mietpreis-Deckel: So stoppt OB Reiter die Luxussanierer
Abriss-Verbot und Mietpreis-Deckel: So stoppt OB Reiter die Luxussanierer
Neues System, alter Ärger: Warte-Wahnsinn am Bürgerbüro lässt Münchner verzweifeln
Neues System, alter Ärger: Warte-Wahnsinn am Bürgerbüro lässt Münchner verzweifeln

Kommentare