Krebsgefahr: Warnung vor Medikamenten, die viele täglich nehmen - Ausmaß größer als befürchtet

Krebsgefahr: Warnung vor Medikamenten, die viele täglich nehmen - Ausmaß größer als befürchtet

Mehrere hundert Gramm Drogen

Razzia in der Au: Münchner (29) als Dealer enttarnt

München - Bei einer Wohnungsdurchsuchung in der Au ertappt die Polizei einen Dealer beim Verpacken von Drogen - und findet auch sonst so einiges.

Wie die Polizei mitteilt, wurde am Freitagabend, 22.01. gegen 19.25 Uhr, eine Wohnung in der Au durchsucht. Das Amtsgerichts München hatte zuvor den entsprechenden Durchsuchungsbeschluss erlassen. 

Die Polizei hatte Hinweise, dass sich dort ein Mann aufhielt, der dort nicht gemeldet war und Drogen im größeren Stil im Nahbereich der Wohnung verkaufte.

Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden tatsächlich mehrere Hundert Gramm illegale Betäubungsmittel und diverse illegale Pillen sichergestellt. Der 29-jährige Bewohner wurde festgenommen, er war sogar gerade dabei illegale Drogen zu verpacken.

Der 29-jährige Münchner wurde am Freitag, 22.01.2016, zur Klärung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt. Der erließ Haftbefehl.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Anwohner meldet vermeintlichen Schmuddelfilm-Dreh in Gern - Polizei-Einsatz endet kurios
Anwohner meldet vermeintlichen Schmuddelfilm-Dreh in Gern - Polizei-Einsatz endet kurios
Bluttat am Stachus: Männer gehen aufeinander los - dann zückt einer ein Messer
Bluttat am Stachus: Männer gehen aufeinander los - dann zückt einer ein Messer
Arnulfsteg bleibt ein Politikum: Stadt will Baufirmen verklagen - es geht um 8,4 Millionen Euro
Arnulfsteg bleibt ein Politikum: Stadt will Baufirmen verklagen - es geht um 8,4 Millionen Euro
Münchner betrieb Fake-Onlineshop und verursachte Millionen-Schaden - wurde er nur ausgenutzt?
Münchner betrieb Fake-Onlineshop und verursachte Millionen-Schaden - wurde er nur ausgenutzt?

Kommentare